Wie kam es nun dazu, dass in Deutschland ein Verein zur Unterstützung der Menschen in Dagyab gegründet worden ist?

Das ehemalige Oberhaupt von Dagyab, Loden Sherab Dagyab Rinpoche, der über 30 Jahre lang an der Bonner Universität als Tibetologe gelehrt und geforscht hat und inzwischen emeritiert ist, hat mehrmals seine ehemalige Heimat bereisen können. Zwar haben seine Landsleute einige der Klöster unter großen Anstrengungen wieder aufbauen können, doch war es offensichtlich, dass die medizinische und schulische Versorgung der Bevölkerung vollkommen unzureichend war und auch das Wissen um das traditionelle Kunsthandwerk gänzlich in Vergessenheit zu geraten drohte.

Deshalb beschlossen 1993 einige engagierte Freunde und Mitarbeiter Dagyab Rinpoches, die von der Situation in Dagyab gehört hatten, einen Verein zu gründen, der es sich zu Aufgabe machte, den Dagyapa Hilfe bei ihrer Entwicklung zu leisten.

Dagyab Rinpoche mit Mitgliedern des Vereines

Von Beginn an ist unsere Vereinsarbeit auf vier Ziele hin ausgerichtet:

  • der Anhebung des Bildungsniveaus,
  • der besseren medizinischen Versorgung
  • der Pflege und Erhaltung der einzigartigen Kultur Tibets.
  • und der Förderung der Ausbildung und Lebensumstände der Nonnen

Wie können Sie helfen ?

Die Menschen in Dagyab sind hochmotiviert durch die Spenden aus Deutschland für die vier Bereiche Medizin, Schulen, Kunst oder Klöster (siehe Details unter Projekte!). Sie begreifen sehr deutlich, dass diese Unterstützung eine große Chance für sie ist.

Lehrer und Betreuer der Projekte in Dagyab
Ein Nomadenkind mit seiner Großmutter: Wie sieht seine Zukunft aus?

Ihre Mithilfe bedeutet für Dagyab einen Schritt hin zu mehr Gesundheit, zu besserer Ausbildung und zum Erhalt einer einzigartigen Kultur. Ihr Engagement ist ein Beitrag für ein menschenwürdiges Leben in Dagyab, und es ist Völkerverständigung, die trotz der großen Entfernung, der kulturellen Unterschiede und der unterschiedlichen Lebenssituation Verbundenheit schafft. Die Menschen in Dagyab bauen auf unser Engagement. Helfen Sie, die begonnenen Projekte in Dagyab stetig fortzuführen und neue Hilfe anzustoßen!

Sie können allgemeine Spenden oder aber auch zweckgebundene Spenden für die vier Bereiche Medizin, Schulen, Kunst oder Klöster auf das Spendenkonto von Dagyab e.V. einzahlen:

Konto Nr. 135 060 150

Sparkasse Südliche Weinstraße in Landau

BLZ 548 500 10

International Bank Account Number: DE70 5485 0010 0135 0601 50

SWIFT-BIC: LANSDE55XXX

Sie erhalten zu Beginn des Folgejahres eine Zuwendungsbestätigung (früher: Spendenbescheinigung). Geben Sie aber bitte auf Ihrer Überweisung unter Verwendungszweck auch Ihre Adresse (Postleitzahl, Ort, Straße, Hausnummer) an, sonst wissen wir nicht, wohin wir die Bescheinigung schicken sollen!

Für alle die, die daran interessiert sind, für den Verein regelmäßig zu spenden, sei an dieser Stelle noch einmal an das Angebot erinnert, regelmäßig per Lastschrift einen bestimmten Betrag in einem von Ihnen bestimmten Rhythmus von Ihrem Konto einziehen zu lassen. Dies erspart Ihnen Arbeit und der Verein kann besser finanziell planen.

Schulkind mit Photo der deutschen Sponsorin